Kulturbüro Bremen Nord

Wer eine Vielzahl von Räumen, Veranstaltungen und außerdem sein Personal und Equipment organisieren muss, braucht klare Strukturen und Übersicht. Wie die Kultur Bremen Nord gGmbH, die seit Anfang des Jahres mit dem webbasierten Raumbelegungsplan von indiwa arbeitet.

Der Verbund Kulturbüro Bremen Nord umfasst vier kulturelle Einrichtungen in Bremen Vegesack – KUBA, KITO, Bürgerhaus und Overbeckstiftung. Jede mit eigenem Profil und Angebot, aber mit gemeinsamer Organisation. So sollen Kapazitäten effizient genutzt und ein schnelles, situationsabhängiges Reagieren möglich werden. Aber wie kann eine solche Vernetzung funktionieren?

Eine intelligente Lösung bietet nun der webbasierte Raumbelegungsplan. Veranstaltungsräume, Büros, Küchen oder Parkplätze sind auf der Oberfläche der Anwendung sichtbar. Ein zentraler Zugriff ermöglicht eine effiziente Belegung aller Objekte. Der Belegungsplan erlaubt Kunden und Mitarbeitern, Räume und deren Auslastung abzufragen, Änderungen vorzunehmen, Buchungen durchzuführen, Personal zu planen oder die notwendige Ausstattung zu reservieren. Die ideenreiche Anwendung ermöglicht so ein gebündeltes Sammeln und Abrufen von Informationen. Anfragen, Buchungsbestätigungen oder Rechnungen werden sofort Vorgängen oder Objekten zugeordnet. Keine lästigen Papierstapel oder Ablagen mehr. Und natürlich ist auch das Equipment gleich im Buchungsmodul enthalten. Tonanlage, Beleuchtung oder Projektoren werden per Auswahlklick reserviert.

Der Belegungsplan ist eine individuelle Software-Lösung, die indiwa für das Kulturbüro Bremen Nord entwickelt hat.