SCC Container-Carrier Spedition

Seit 1. Juli 2007 arbeitet die Bremer SCC Container-Carrier Spedition mit dem von indiwa individuell programmierten SCC-Net. Mit dieser Anwendung  führte das Unternehmen eine zentrale Datenhaltung ein. Mehrfache Datenerfassungen waren von da an überflüssig und lassen nun Zeit für die unternehmerischen Kernaufgaben.

Das SCC-Net basiert auf den bewährten indiwa-Modulen für Auftragsverwaltung, Faktura und Adressverwaltung. Es beinhaltet aber eine Reihe von neuen Modulen und Features, die SCC auf den Leib geschnitten sind. Dazu gehört u.a. das Offertenmodul, das mit einem Entfernungswerk verknüpft ist. Die optimale Offerte kann aus dem System heraus als PDF an den Kunden versandt werden. Im Bereich der Disposition ist mit dem SCC-Net die komfortable Ansicht auf zwei Bildschirmen neu hinzugekommen. Auftragsliste und Fahrzeugliste liegen parallel auf den Monitoren und erleichtern den SCC-Disponenten die Auftragsverwaltung. Verschiedene Touren sind so am Bildschirm übersichtlich planbar.

Schließlich sieht das Tarifmodul das Hinterlegen verschiedener Tarife der für SCC aktiven Unternehmer vor. Die Disposition kann diese Informationen direkt anwählen und mit der Auftragsverwaltung in einem Rutsch die Abrechnung für die Unternehmer erstellen.

Die Anwendung von indiwa ermöglicht schlanke und transparente Strukturen bei SCC und lässt das Unternehmen gleichzeitig individuelle Kundenwünsche erfüllen. Reibungsverluste und Umwege bei der Kommunikation werden vermieden. Das SCC-Net schafft Medienbrüche ab, die sonst für Zeitverluste sorgen könnten. Es ist äußerst flexibel und anpassungsfähig – wie SCC selbst, wenn es um Leistung und Service geht.